Login

Am letzten Samstag hatte ich mit Yaska DC40 schon nach ca. 250 m keine Verbindung mehr, während Zeder DC30 bis auf ca. 1,8 km immer mal wieder ein Signal funkte. Kann das wirklich nur am extrem ungünstigen Gelände liegen oder hat das DC40 Probleme?

 

Die bestellten neuen Antennen sind eingetroffen, jetzt will ich erst mal die Geräte im Ist-Zustand testen.

Teststrecke:

Alle Halsbänder im Garten an der Schaukel aufgehängt, dann mit dem Auto nach Haintchen. Leicht ansteigendes Gelände, zunächst gerade Verbindung, ab 1 km im Wald und kuppiges Gelände. Handgerät mit normaler Antenne im Auto.

 

 Astro 220   Standard-Antenne
Astro 220
längere Antenne
vom Astro 320
faltbare Antenne
Supra Ibiza
Autoantenne mit
Magnetfuss
   Länge 12 cm 34 cm 1,25 m 42 cm
 C DC30  Antenne geflickt  1,8 km  1,8 km 1,8 km  
 W DC30    1,8 km  1,8 km 1,8 km  
 Y DC 40    2,2 km  3,5 km 4,2 km  
 Z DC40  gebr. gekauft  2,6 km  3,5 km 4,0 km  

 

Ohne Hilfsperson kann ich die Entfernung, bis die Verbindung abreisst nur ca. angeben. Mit den beiden Standard-Antennen von Garmin kann ich keinen wesentlichen Unterschied feststellen, die DC40 hatten etwa an der gleichen Stelle den ersten Abriss, auf der nächsten Kuppe aber noch mal kurz Empfang. Das deckt sich etwa mit meinen Erfahrungen von Jagden, wo ich auf 1,8 bis 2,5 km hin und wieder noch mal Signal bekam.

Auch in die andere Richtung runter ins Dorf hatte ich auf 1,5 km beim Bäcker mit allen noch Empfang, mitten zwischen den Häusern.

Zwischen der intakten Antenne und der geflickten (Metallspirale mit Panzerband umwickelt) ist kein Unterschied zu bemerken.

Auffällig, dass man auf dem Rückweg näher rankommen muss, bis die Verbindung wieder aufbaut, praktisch erst bei direkter Linie ohne Hindernisse.

 

Bei der faltbaren Antenne Supra, die sich auf 1,25 m ausziehen lässt, haben die DC30 auch früh den Abriss, eines der DC40 hatte jedoch auf der ganzen Strecke Verbindung - bei 4,25 km bin ich umgekehrt. Beim nächsten Test müsste ich für noch grössere Entfernung durch Haintchen Richtung Sportplatz fahren.

 

Die Auto-Antenne habe ich bisher noch nicht gestestet und auch in der Praxis noch nicht gebraucht.

 

Die Standard-Antenne vom Astro reicht im allgemeinen aus. Die längere vom Astro 320 lohnt nicht wirklich, zumal die Länge teils etwas störend ist.

Die faltbare Supra Ibiza ist beim Transport platzsparend und handlich, die Länge bringt Vorteile bei der Ortung auf grössere Entfernung.

 

Für die Zukunft mächte ich mir noch zwei weitere Schnellwechsel-Adapter für die Standard- und Auto-Antenne zulegen, wie sie an der Supra Ibiza dran ist. Ruckzuck gewechselt, nichts mehr zu schrauben.

0
0
0
s2sdefault

besuchen Sie uns bei

Diese Website verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung erklären sie sich damit einvertanden.
Information zum Datenschutz Ok