Login

Auch wenn wir zur Zeit keine Welpen abzugeben haben, bekommen wir in letzter Zeit vermehrt Anfragen.

Darunter sind einige, die einen jagdlichen Begleiter suchen, aber auch andere, die einfach nur einen Kamerad suchen, weil man (z.B. wegen Corona, oder Rente) jetzt einfach mehr Zeit hat und schon immer einen Hund haben wollte. Dagegen ist nichts einzuwenden, ein Wachtelhund kann beides sein - leistungsstarker Jagdkamerad und geliebtes Familienmitglied. Ich möchte aber hier noch einmal darauf Hinweisen, dass wir unsere Welpen nur in jagdliche Hände abgeben.

Die Hundeanschaffung sollte grundsätzlich gut überlegt sein - was kommt auf mich zu, bin ich dazu bereit und in der Lage? Dies ist genauso wichtig , wie die Auswahl der geeigneten Rasse (Größe, Aktivität, Pflege usw.). Mit Übernahme eines Welpen übernimmt man auch Pflichten, und der Hund darf keinesfalls jetzt nur ein "Corona-Tröster" sein, es sollte ein Bund fürs Leben werden, das sind wir dem Hund schuldig.

In diesem Zusammenhang bin ich auf eine interessante Seite gestossen, die einen

Leitfaden für künftige Hundeeltern

bietet, der alle wichtigen Punkte anspricht, die - möglichst vor - der Anschaffung eines Hundes (sei es Welpe oder evtl. älterer Hund aus dem Tierheim) überlegt werden sollten. Auch auf den anderen Seiten finden sie interessante Tips.

 

Darüberhinaus bin ich natürlich genauso bereit, mögliche Interessenten zu beraten und stehe auch meinen Welpenkäufern später zur Verfügung. Obwohl ich manchmal den Eindruck habe, man scheut sich den Züchter zu fragen und bemüht lieber Facebook oder irgendwelche Internet-Foren, wo die Leute alles besser wissen.

In diesem Sinne wünsche ich allen Seitenbesuchern eine gute Zeit. Sobald wieder Welpen geplant sind, werden wir berichten.

 

besuchen Sie uns bei

Diese Website verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung erklären sie sich damit einvertanden.