Login

H-Wurf vom Hopfenhof

Deutscher Wachtelhund

Wurf Nr. 1

Der 1. Wurf von Gabi vom Morretal

und gleichzeitig der erste Wurf im Zwinger Hopfenhof

 

  Eltern:      
Vater  > Larry von der Falknerei  ZBDW 79-358, GHStB. 1013, SW I  Braun  HD Frei
Mutter  \ : Gabi vom Morretal  ZBDW 81-473, GHStB. 1149,  Braun  HD 1
 gew.  01.06.1984  5 R / 5 H
   
   bei geplantem Wiederholungswurf 1986  leider nicht aufgenommen    

 

 \(:) Hanseat vom Hopfenhof  Rüde  Braun  ZBDW 84-338
 JP(106P./3.Pr)  SPL NAT.SCHW.  LN-S      
 Harlekin vom Hopfenhof  Rüde  Braun  ZBDW 84-339
       schwere Erkrankung als Welpe, möglicherweise Parvo >> Verdacht auf Herzfehler
 \(:) Herold vom Hopfenhof  Rüde  Braun  ZBDW 84-340, GHStB.1209, SW I/II
 JP(114P./2.Pr) EP(181P./2.Pr) GP(171P./3.Pr) GP(36P./zgz)
 SWI,III/II,II SPL NAT.SCHW.  TVB
 HD 0-1    14 Nachkommen in 3 Würfen
 A/Aartal 1/1 # S/Sodenthal 3/3 # N/Jansengrund 3/3
 \ Hornist vom Hopfenhof  Rüde  Braun  ZBDW 84-341
 JP(030P./0.Pr) EP(P./0.Pr)  SPL  HD-Frei    
 \ Husar vom Hopfenhof  Rüde  Braun  ZBDW 84-342
 JP(117P./2.Pr) EP(123P./3.Pr)  SPL      
 \ Herzdame vom Hopfenhof  Hündin  Braun  ZBDW 84-343
 JP(116P./2.Pr)  SPL      
 Herzogin vom Hopfenhof  Hündin  Braun  ZBDW 84-344
       Besitzerwechsel, nicht geführt
 \ Hexe vom Hopfenhof  Hündin  Braun  ZBDW 84-345
 JP(094P./3.Pr)  SPL      
 > : Hoheit vom Hopfenhof  Hündin  Braun  ZBDW 84-346, GHStB.1159, SW II/II
JP(124P./2.Pr) JP(124P./2.Pr) GP(178P./2.Pr) 
SWII/II HN SPL NAT.SCHW.,wehrh.Wild
 HD 0-1    Zuchteinsatz im Zwinger "Weidelsburg"
 5 Würfe (E, F, I, K, P) 41 NK

 \ Holde vom Hopfenhof  Hündin  Braun  ZBDW 84-347
 JP(120P./2.Pr) JP(124P./2.Pr) EP(180P./2.Pr)  SPL      P4- u.l.

 

Holde, die im Zwinger Hopfenhof blieb als künftige Nachwuchshündin war auf den Anlagenprüfungen fast leistungsgleich mit Hoheit.
Wegen des schweren Zahnfehlers habe ich sie nach der JP abgegeben.

 

Hoheit (genannt Hanni) ging erfolgreich in die Zucht und war im Zwinger "Weidelsburg" von Uwe Ickler Begründerin der erfolgreichen braunen Linie und beeinflusste nach ihrem bunten 1. Wurf (Braun - Rehrot - Helltiger) auch viele Rote und Schimmelwürfe. Ihre Tochter Flicka wurde in Schweden erfolgreich in der Zucht eingesetzt und ist dort ebenfalls in vielen Linien zu finden.

 

 

Nach dem 2. Wurf von Gabi wollten wir an die Erfolge des ersten Wurfes anknüpfen und machten 1986 zweimal (Frühjahr und Herbst) den Versuch, Gabi noch einmal von Larry decken zu lassen. Leider gab es jedoch aus dieser Verbindung keine weiteren Welpen.

 

 zurück zur Liste Würfe/Ergebnisse

0
0
0
s2sdefault

besuchen Sie uns bei

Diese Website verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung erklären sie sich damit einvertanden.
Information zum Datenschutz Ok